Kategorie-Archiv: Fanclub

Amtsblatt – 04.06.2021

FCS FAN-CLUB “SORRENTO” EPPELBORN

News:

Der 1. FC Saarbrücken hat am Montag den Nutzungsvertrag für das Ludwigsparkstadion unterschrieben. Da laut dem städtischen Gebäudemanagementbetrieb GMS mittlerweile auch die Rasenheizung funktioniert, dürfte die DFB-Lizenz für die Saison 2021/2022 gesichert sein!  – Laut Schatzmeister Dieter Weller gibt’s in der kommenden Runde als „Treuebonus“ vergünstigte Stehplatzkarten.

Nach den Würzburger Kickers und Eintracht Braunschweig ist auch der VfL Osnabrück aus der zweiten Liga abgestiegen. Die Niedersachsen haben in den Relegationsspielen gegen den FC Ingolstadt den Kürzeren gezogen.

Kaderplanung 2021/2022

Abgänge: 11

Nicklas Shipnoski (Fortuna Düsseldorf), Anthony Barylla (Erzgebirge Aue), Fanol Perdedaj, Timm Golley, Jason Breitenbach, Kianz Froese, Lukas Schleimer, Bjarne Thoelke, José Pierre Vunguidica, Ramon Castellucci, Jannick Theißen

Neuzugänge: 5

Dominik Ernst (FC Magdeburg), Nick Galle (Alemannia Aachen), Justin Steinkötter (B. Mönchengladbach), Dave Gnaase (KFC Uerdingen), Adriano Grimaldi (KFC Uerdingen)

Saarlandpokal – Finale

SV Elversberg – FC Saarbrücken    1 : 0  ( 0 : 0 )

Im letzten Spiel der Saison bezog der FCS eine verdiente Niederlage. Die Regionalliga-Kicker von der Kaiserlinde waren unserer lustlosen Truppe in allen Belangen überlegen und hätten das Spiel auch höher gewinnen können.

Tor: 1:0 Dacaj (76.)

Ergebnisse:

Frauen – 2. Bundesliga

FC Saarbrücken – Eintracht Frankfurt   2 : 3  ( 0 : 2 )

Eine lange Tradition ging am Samstag auf dem Kieselhumes zu Ende. Mit der Niederlage gegen Frankfurt und dem gleichzeitigen Sieg von Hoffenheim gegen Niederkirchen hat sich der FCS in die Regionalliga verabschiedet. Nach 20 Jahren in der Ersten und Zweiten Bundesliga (u.a. mit den späteren „Weltstars“ Nadine Kessler und Dzsenifer Marozsán im Molschder Trikot) verschwinden die Damen somit von der Landkarte des Frauenfußballs. Der Absturz in die Bedeutungslosigkeit hat leider auch Auswirkungen auf die anderen Mannschaften der Blauschwarzen. So steigt die 2. Mannschaft automatisch aus der Regionalliga ab und die 3. Mannschaft steigt nicht in die Verbandsliga auf.

Ein Bild aus glorreichen Zeiten. Die FCS-Mädels beim DFB-Pokalfinale 2008

Amtsblatt – 28.05.2021

FCS FAN-CLUB “SORRENTO” EPPELBORN

News:

Die „Experten“ der Stadt Saarbrücken haben die Arbeiten der Rasenbaufirma Kempf übernommen und versuchen sich jetzt höchstpersönlich an der Fertigstellung der Rasenheizung im Ludwigspark. GIU-Techniker sind derzeit dabei, die Schaltschränke zu verdrahten und zu installieren. Zur Überwachung der Arbeiten soll auch ein Elektroingenieur anwesend sein!

Kaderplanung 2021/2022

Abgänge: 11

Nicklas Shipnoski, Anthony Barylla, Fanol Perdedaj, Timm Golley, Jason Breitenbach, Kianz Froese, Lukas Schleimer, Bjarne Thoelke, José Pierre Vunguidica, Ramon Castellucci, Jannick Theißen

Neuzugänge: 4

Nick Galle (Alemannia Aachen), Justin Steinkötter (B. Mönchengladbach), Dave Gnaase, Adriano Grimaldi (beide KFC Uerdingen)

Profis – 3. Bundesliga – 38. Spieltag

FSV Zwickau – FC Saarbrücken    2 : 0  ( 1 : 0 )

Im letzten Punktspiel der Saison gab Trainer Kwasniok den „Reservisten“ eine Chance sich für’s Saarlandpokalfinale zu empfehlen. Das ging dann, zumindest was die erste Halbzeit betrifft, gründlich in die Hose. Oldie Vunguidica wurde in den schlechtesten 45 Minuten der ganzen Runde gar mit Rot vom Platz gestellt. Im zweiten Durchgang wurde der FCS mit einem Mann weniger deutlich stärker, konnte aber drei Hochkaräter von Bulic, Günther-Schmidt und Zeitz nicht zum Ausgleich nutzen. Mitten in die Drangphase der Molschder setzte der FSV schließlich den entscheidenden Angriff und Lokotsch erhöhte eine Viertelstunde vor Schluss auf 2:0.

FCS: Batz – Bulic, Uaferro, Breitenbach (21. Zeitz) – Mendler (71. Jänicke), Schleimer (46. Kerber), Deville (71. Gouras), Perdedaj (79. Bösel), Froese – Vunguidica, Günther-Schmidt

Tore:  1:0 Jensen (24.), 2:0 Lokotsch (76.)

Ergebnisse:

Frauen – 2. Bundesliga

Würzburger Kickers – FC Saarbrücken   0 : 3  ( 0 : 1 )

Die FCS-Mädels haben sich mit dem Auswärtssieg in Würzburg zumindest die Relegationsspiele um den Klassenerhalt gesichert.

Tore: Douglas, Stöhr, Clausen

Vorschau:

29.05.2021 / 14.00 Uhr / SV Elversberg – FC Saarbrücken / Finale Saarlandpokal – Profis

29.05.2021 / 14.00 Uhr / FC Saarbrücken – Eintracht Frankfurt / 2. Bundesliga – Frauen

Amtsblatt – 21.05.2021

FCS FAN-CLUB “SORRENTO” EPPELBORN

News:

Trainer Lukas Kwasniok darf seinen „Aufstieg“ in die 2. Bundesliga feiern und erntet damit den Lohn für die ausgezeichnete Arbeit beim FCS. Kwasniok hat von Zweitligist SC Paderborn einen Vertrag bis 2023 erhalten – Dynamo Dresden hat den direkten Wiederaufstieg geschafft und kehrt nach einem Jahr Abstinenz in die 2. Bundesliga zurück. Um die weiteren Aufstiegsplätze kämpfen noch Rostock, Ingolstadt und 1860 München – Mit dem VfB Lübeck steht nach Unterhaching der zweite Absteiger fest. Zwei weitere zukünftige Regionalligisten werden am Samstag im Fernduell zwischen Bayern München, Uerdingen und Meppen ermittelt.

Profis – 3. Bundesliga – 37. Spieltag

FC Saarbrücken – SV Meppen   2 : 0  ( 1 : 0 )

In einer Partie auf überschaubarem Niveau nutzte der FCS die Fehler der abstiegsbedrohten Emsländer konsequent aus und kam zu einem verdienten Heimsieg. Die Gäste hätten sich mit einem Dreier eine gute Ausgansposition für das Saisonfinale verschaffen können, waren aber trotz großem kämpferischen Einsatzes viel zu schwach um die Molschder ernsthaft zu gefährden. – Während unsere Mannschaft die hervorragende „Aufstiegssaison“ sicher auf dem fünften Platz abschließen wird, sieht’s für den SV Meppen nun ganz düster aus. Am letzten Spieltag muss die Truppe aus dem hohen Norden zu Hause gegen Duisburg gewinnen und auf eine Niederlage von Uerdingen in Mannheim hoffen.

FCS: Batz – Bulic, Šverko, Zeitz – Jänicke (83. Bösel), Shipnoski (46. Müller), Kerber, Perdedaj, Mendler (64. Froese) – Golley (64. Günther-Schmidt), Gouras (78. Deville)

Tore:  1:0 Jänicke (14.), 2:0 Golley (63.)

Ergebnisse:

Saarlandpokal:

Die Blauschwarzen sind trotz einer äußerst schwachen Vorstellung gegen die Regionalligatruppe des FC Homburg ins Finale eingezogen. Obwohl Trainer Kwasniok nach der Vorjahrespleite diesmal die erste Garnitur auf den Platz geschickt hatte, konnte man sich erst im Elfmeterschießen im Waldstadion durchsetzen. Zum Held des Abends avancierte mal wieder unser Elferkiller Daniel Batz.

Frauen – 2. Bundesliga

FC Bayern München – FC Saarbrücken   3 : 1  ( 1 : 1 )

FC Saarbrücken – TSG Hoffenheim   1 : 3  ( 0 : 1 )

Vorschau:

22.05.2021 / 13.30 Uhr / FSV Zwickau – FC Saarbrücken / 3. Bundesliga – Profis

23.05.2021 / 14.00 Uhr / Würzburger Kickers – FC Saarbrücken / 2. Bundesliga – Frauen

Amtsblatt – 14.05.2021

FCS FAN-CLUB “SORRENTO” EPPELBORN

News:

Die SpVgg Unterhaching steht als erster Absteiger in die Regionalliga fest. Aus der zweiten Bundesliga kehren die Würzburger Kickers nach nur einem Jahr wieder in die dritte Liga zurück. Aus der Regionalliga Nordost hat sich Viktoria 1889 Berlin rein sportlich für die 3. Liga qualifiziert. Zur Lizenzerteilung fehlt den Berlinern aber noch eine drittligataugliche Spielstätte! Das gleiche gilt ja bekanntlich auch für den 1. FC Saarbrücken!

Kaderplanung 2021/2022

Top-Scorer Nicklas Shipnoski wechselt von der Saar an den Rhein und spielt zukünftig für Fortuna Düsseldorf in der 2. Liga. Shipnoskis Vertrag bei den Blauschwarzen lief zwar noch bis 2022, allerdings hat der 23-Jährige wohl von einer Ausstiegsklausel Gebrauch gemacht. Mit Nick Galle (22) von West-Regionalligist Alemannia Aachen vermeldete die Vereinsführung am Dienstag den ersten Neuzugang. Der Abwehrspieler hat einen Vertrag bis zum 30. Juni 2022 erhalten.

Profis – 3. Bundesliga – 36. Spieltag

FC Ingolstadt – FC Saarbrücken   0 : 0  ( 0 : 0 )

Für die Blauschwarzen ging es beim Aufstiegsanwärter Ingolstadt nur noch um die goldene Ananas. Umso erfreulicher war daher der Auftritt der (nach dem Magdeburg-Spiel) rundum neuformierten FCS-Truppe. Unsere Mannschaft war über die gesamte Spielzeit stets auf Augenhöhe mit den „Schanzern“ aus Oberbayern und hätte mit etwas Glück das Match sogar gewinnen können. Für die Molschder stand Rasim Bulic erstmals in der Startelf – Zum letzten Heimspiel der Runde kommt heute Abend der SV Meppen in den Ludwigspark. Während der FCS vollkommen entspannt in die Partie gehen kann, stehen die Niedersachsen enorm unter Druck. Nach sieben Spielen ohne Sieg steht das Team von Rico Schmitt nur noch einen Punkt vor dem ersten Abstiegsplatz. Vor dem bedeutungslosen Saisonabschluss in Zwickau steht der FCS also noch einmal im Blickpunkt der Liga.

FCS: Batz – Bulic, Šverko, Zeitz – Breitenbach (42. Shipnoski), Jänicke (65. Günther-Schmidt), Kerber, Perdedaj, Froese (65. Bösel) – Mendler (71. Müller), Golley (71. Gouras)

Profis – 3. Bundesliga – 35. Spieltag

FC Saarbrücken – FC Magdeburg   0 : 3  ( 0 : 0 )

Gegen die „Mannschaft der Stunde“ zeigte die Kwasniok-Elf über 90 Minuten eine äußerst schwache Leistung und ging dementsprechend als Verlierer vom Platz.

FCS: Batz – Barylla, Šverko, Zellner (33. Deville), Müller – Kerber, Zeitz, Jänicke (82. Mendler), Shipnoski (71. Breitenbach) – Gouras (71. Froese), Günther-Schmidt (46. Bulic)

Tore: 0:1 Brünker (59.), 0:2 Conteh (84.), 0:3 Conteh (85.)

Ergebnisse:

Frauen – 2. Bundesliga

FC Niederkirchen – FC Saarbrücken   1 : 1  ( 0 : 1 )

Vorschau:

14.05.2021 / 19.00 Uhr / FC Saarbrücken – SV Meppen / 3. Bundesliga – Profis

13.05.2021 / 11.00 Uhr / FC Bayern München – FC Saarbrücken / 2. Bundesliga – Frauen 16.05.2021 / 14.00 Uhr / FC Saarbrücken – TSG Hoffenheim / 2. Bundesliga – Frauen

Amtsblatt – 07.05.2021

FCS FAN-CLUB “SORRENTO” EPPELBORN

News:

Bei den Blauschwarzen ist die Kaderplanung für die neue Saison angelaufen. Timm Golley, José Pierre Vunguidica, Jayson Breitenbach, Ramon Castellucci und Janick Theißen  müssen den FCS verlassen. Überrachenderweise gab es bei Fanol Perdedaj und Kianz Froese auch keine Vertragsverlängerung. Aus der Gerüchteküche wird vermeldet, dass Lucas Schleimer wohl wieder nach Nürnberg wechselt und Anthony Barylla demnächst im Osten der Republik beim FC Erzgebirge Aue in der zweiten Liga sein Geld verdienen wird! Als Neuzugänge sollen Vincent Vermeij (MSV Duisburg), Tom Boere (SV Meppen), Moritz Kuhn (SV Wehen) und Felix Göttlicher (SpVgg Unterhaching) auf der „Wunschliste“ des FCS stehen. – Das Halbfinale im Saarlandpokal gegen Regionalligist FC Homburg findet am 18. Mai statt. Anstoß im Waldstadion ist um 17.00 Uhr.

Profis – 3. Bundesliga – 34. Spieltag

FC Bayern München – FC Saarbrücken   0 : 4  ( 0 : 2 )

FCS: Batz – Barylla, Zeitz, Zellner, Müller (59. Jakob) – Golley (60. Bulic), Jänicke (74. Deville), Kerber, Perdedaj – Gouras (66. Mendler), Shipnoski (74. Froese)

Tore: 0:1 Gouras (11.), 0:2 Shipnoski (20.), 0:3 Shipnoski (70.), 0:4 Jakob (90.)

Profis – 3. Bundesliga – 33. Spieltag

FC Saarbrücken – SV Waldhof Mannheim   5 : 0  ( 2 : 0 )

FCS: Batz – Barylla, Uaferro, Zellner, Müller (78. Mendler) – Golley (78. Froese), Jänicke (79. Breitenbach), Kerber, Perdedaj – Gouras (64. Deville), Shipnoski (83. Bulic)

Tore: 1:0 Golley (14.), 2:0 Shipnoski (42.), 3:0 Golley (68.), 4:0 Deville (71.) 5:0 Deville (85.)

Ergebnisse:

Frauen – 2. Bundesliga

FC Saarbrücken – SG Andernach   3 : 2  ( 1 : 1 )

FC Ingolstadt – FC Saarbrücken   3 : 3  ( 1 : 2 )

Vorschau:

08.05.2021 / 14.00 Uhr / FC Ingolstadt – FC Saarbrücken / 3. Bundesliga – Profis

09.05.2021 / 14.00 Uhr / FFC Niederkirchen – FC Saarbrücken / 2. Bundesliga – Frauen

Amtsblatt – 23.04.2021

FCS FAN-CLUB “SORRENTO” EPPELBORN

News:

Im Halbfinale des Saarlandpokals muss der FCS beim FC Homburg im Waldstadion antreten. Der Gewinner der Partie spielt im Endspiel gegen Elversberg. Der Verein von der Kaiserlinde hat, wie sollte es auch anders sein, bei der „Auslosung“ das Freilos für’s Finale erhalten!

Profis – 3. Bundesliga – 32. Spieltag

FC Kaiserslautern – FC Saarbrücken   2 : 1  ( 2 : 1 )

Wer ein großes Spiel des FCS auf dem Betzenberg erwartet hatte, wurde arg enttäuscht. Lediglich FCS-Urgestein Manuel Zeitz, Luca Kerber und Marin Šverko zeigten eine „Derbywürdige“ Vorstellung. Die Herren Breitenbach und Uaferro wären besser zuhause geblieben und der Rest der Kwasniok-Elf zeigte bestenfalls eine durchschnittliche Leistung. Die Blauschwarzen spielten dank Breitenbach & Uaferro also quasi 90 Minuten in Unterzahl, hätten aber beim Erzrivalen durchaus einen Zähler mitnehmen können. Da auch die hochbezahlten Pfälzer Kicker nicht sonderlich viel zustande brachten, war dementsprechend auch das Chancenverhältnis nach 90 Minuten ausgeglichen. So kamen auf Seiten des FCS Shipnoski, Šverko, Jänicke und Froese im 16er freistehend zum Abschluss, trafen aber das Gehäuse nicht. Am Ende hat’s nicht gereicht auch weil Trainer Kwasniok ausgerechnet zum Derby mit seiner Aufstellung vollkommen danebenlag. – Nach der Niederlage in Kaiserslautern ist die Saison für die Molschder endgültig gelaufen. Die direkte Qualifikation für den DFB-Pokal (Platz 4) ist zwar theoretisch noch möglich aber in der aktuellen Form unserer Mannschaft nicht machbar. Die Vorbereitungen für die neue Saison können (sofern der FCS die Lizenz bezüglich des Stadions erhält) beginnen!   

FCS: Batz – Barylla, Zeitz, Zellner, Šverko – Breitenbach (33. Uaferro), Jänicke, Kerber, Perdedaj (46. Jakob) – Gouras (63. Mendler), Shipnoski (73. Froese)

Tore: 1:0 Hanslik (11.), 1:1 Zeitz (22.), 2:1 Hanslik (24.)

Vorschau:

26.04.2021 / 19.00 Uhr / FC Bayern München – FC Saarbrücken / 3. Bundesliga – Profis

25.04.2021 / 12.30 Uhr / FC Saarbrücken – 1. FC Köln / 2. Bundesliga – Frauen

Amtsblatt – 16.04.2021

FCS FAN-CLUB “SORRENTO” EPPELBORN

News:

In der vergangenen Woche wurden wieder brisante Neuigkeiten aus der „Investitionsruine“ Ludwigspark vermeldet – Zum Jahresbeginn wurde mit der Rasenbaufirma Kempf die Fertigstellung und vollständige Inbetriebnahme der Rasenheizung im Ludwigsparkstadion „verbindlich“ bis spätestens 31. März 2021 vereinbart. Vertragsgemäß sollte dann am 7. April eine gemeinsame Abnahme der Rasenheizung stattfinden. Am Tag der Abnahme glänzte die Firma Kempf mit Abwesenheit und die Stadt Saarbrücken gab anschließend bekannt, dass seit Jahresbeginn an der Rasenheizung überhaupt nichts gearbeitet wurde. – Für den 1. FC Saarbrücken (erfuhr durch die Saarbrücker Zeitung von den Vorgängen) könnte diese erneute Hiobsbotschaft ernsthafte Folgen haben! Im „Vertrauen“ auf den Bauherrn hat der Club in den Lizenzunterlagen für die 3. Liga nur das Ludwigsparkstadion als Spielstätte angegeben. Für die DFB-Lizenz braucht der FCS aber zwingend ein Liga-gerechtes Stadion, wovon der Ludwigspark noch meilenweit entfernt ist. Sollten die zahlreichen Mängel im Park nicht schleunigst abgearbeitet werden, gibt’s dementsprechend Konsequenzen im Lizenzverfahren. Sprich: Der FCS muss sich dann wieder ein Ausweichstadion suchen!

Profis – 3. Bundesliga – 31. Spieltag

FC Saarbrücken – Türkgücü München   2 : 1  ( 2 : 0 )

Nach fünf sieglosen Spielen in Folge hat unsere Mannschaft endlich wieder einen Dreier eingefahren. Dabei begannen die Blauschwarzen furios und lagen bereits nach 14 Minuten durch Zeitz und Shipnoski mit 2:0 in Front. Nach der frühen Führung kontrollierte der FCS die Partie bis zur Halbzeit ohne Probleme. Nach dem Seitenwechsel folgte der mittlerweile obligatorische Leistungsabfall der Kwasniok-Elf und Mitaufsteiger Türkgücü München wurde immer stärker. So durfte mal wieder gezittert werden bis zum Schlusspfiff. Glücklicherweise fehlte den Münchnern ohne ihre Topstürmer Sararer und Sliskovic die offensive Durchschlagskraft. 

FCS: Batz – Barylla (60. Perdedaj), Zeitz, Zellner, Šverko – Jänicke, Kerber, Schleimer (60. Müller), Shipnoski (79. Froese) – Gouras (69. Uaferro), Jakob (69. Mendler)

Tore: 1:0 Zeitz (02.), 2:0 Shipnoski (14.) 2:1 Röser (67.)

Ergebnisse:

Frauen – 2. Bundesliga

Eintracht Frankfurt – FC Saarbrücken   3 : 0  ( 2 : 0 )

Vorschau:

17.04.2021 / 14.00 Uhr / FC Kaiserslautern – FC FC Saarbrücken / 3. Bundesliga – Profis

Am Samstag trifft der FCS im Fritz-Walter-Stadion auf den selbsternannten Aufstiegsfavoriten Kaiserslautern. Die hochbezahlten Pfälzer Kicker sind zwar im Verlauf der Saison zum Abstiegskandidat mutiert, konnten aber in den letzten drei ungeschlagenen Spielen immerhin 5 Punkte einfahren. In diesem hochbrisanten Derby steht die Heimelf enorm unter Erfolgsdruck, was den Blauschwarzen in die Karten spielen dürfte. Vorausgesetzt das Kwasniok-Team gibt über 90 Minuten Vollgas (wenn nicht in Lautern, wo dann?) sollte es nach 57 Jahren wieder einen Sieg auf dem Betzenberg geben!

21.04.2021 / 19.00 Uhr / FC Saarbrücken – SV Waldhof Mannheim / 3. Bundesliga – Profis

Amtsblatt – 09.04.2021

FCS FAN-CLUB “SORRENTO” EPPELBORN

News:

Der 1. FC Saarbrücken hat einen Nachfolger für Lukas Kwasniok gefunden. Am Dienstag vermeldeten die Verantwortlichen des FCS die Verpflichtung von Uwe Koschinat. Mit Beginn der kommenden Saison wird der 49-Jährige gebürtige Koblenzer an der Seitenlinie stehen. Koschinat ist ein erfahrener Trainer und hat einen sehr guten Ruf in der Fußballbranche. Seine letzte Trainerstation war bei Zweitligist SV Sandhausen.

Profis – 3. Bundesliga – 30. Spieltag

SV Wehen Wiesbaden – FC Saarbrücken   2 : 2  ( 0 : 0 )

Warum die Blauschwarzen „nur“ auf Platz 5 der Tabelle stehen und keine ernstzunehmende Konkurrenz für die Topmannschaften der Liga sind, hat man wieder in Wehen gesehen. Einige Spieler in der Mannschaft sind anscheinend unfähig sich über 90 Minuten zu konzentrieren. So wurden in der Wiesbadener „Blechkiste“ nach einer klaren und sicheren 2:0 Führung in den letzten Minuten wieder zwei wichtige Punkte verschenkt. – Im Rennen um den begehrten vierten Platz, der die DFB-Pokalteilnahme garantiert, schwimmen dem FCS allmählich die Felle davon. Der Rückstand auf 1860 München beträgt mittlerweile schon fünf Punkte.  

FCS: Batz – Barylla, Zeitz, Uaferro, Perdedaj – Jänicke (85. Breitenbach), Kerber, Mendler (61. Gouras), Shipnoski (85. Deville) – Jakob (73. Schleimer), Günther-Schmidt (73. Froese)

Tore: 0:1 Günther-Schmidt (57.), 0:2 Günther-Schmidt (64.), 1:2 Tietz (84.), 2:2 Tietz (92.)

Ergebnisse:

Frauen – 2. Bundesliga

FC Saarbrücken – Würzburger Kickers   2 : 2  ( 1 : 1 )

TSG Hoffenheim – FC Saarbrücken   1 : 1  ( 1 : 1 )

FC Saarbrücken – Bayern München   2 : 4  ( 0 : 3 )

Vorschau:

10.04.2021 / 14.00 Uhr / FC Saarbrücken – Türkgücü München / 3. Bundesliga – Profis

11.04.2021 / 14.00 Uhr / Eintracht Frankfurt – FC Saarbrücken / 2. Bundesliga – Frauen

Amtsblatt – 19.03.2021

FCS FAN-CLUB “SORRENTO” EPPELBORN

Profis – 3. Bundesliga – 28. Spieltag

Dynamo Dresden – FC Saarbrücken   1 : 1  ( 0 : 0 )

Nach der Heimniederlage im Nachholspiel gegen Zwickau hat der FCS beim Tabellenführer mal wieder sein wahres Potential gezeigt. Die Blauschwarzen waren dem Ligaprimus in allen Belangen ebenbürtig und hätten mit etwas Glück das Spiel auch gewinnen können. Die Schlüsselszene der Partie war wohl die 61. Minute. Das schwache Schiedsrichtergespann verhinderte wegen einer angeblichen Abseitsstellung eine Großchance für Breitenbach und Dynamo Dresden kam im direkten Gegenzug zum bis dahin unverdienten Ausgleich. In der Folge bekam die Kauczinski-Truppe Oberwasser und brachte die kompakte FCS-Defensive einige Male in Verlegenheit. Am Ende war das Chancenverhältnis so ausgeglichen wie das Spiel und beide Teams gingen mit einem leistungsgerechten 1:1 vom Platz. – Aktuell belegt der FCS den vierten Platz in der Tabelle. Die Kwasniok-Elf hat zwar den direkten Kontakt zu den drei Spitzenteams verloren, ist aber im Kampf um den DFB-Pokalplatz (4.) immer noch voll im Rennen!

FCS: Batz – Zellner, Barylla, Breitenbach, Šverko – Jänicke (72. Deville), Zeitz, Perdedaj, Gouras (84. Mendler) – Jakob (72. Schleimer), Günther-Schmidt (59. Kerber)

Tore: 0:1 Manuel Zeitz (58.), 1:1 Sohm (62.)

Profis – 3. Bundesliga – 23. Spieltag (Nachholspiel)

FC Saarbrücken – FSV Zwickau   1 : 2  ( 1 : 0 )

FCS: Batz – Zellner, Barylla, Uaferro, Šverko – Müller (64. Jakob), Jänicke, Zeitz, Kerber (64. Breitenbach), Gouras – Günther-Schmidt (75. Froese)

Tore: 0:1 Schröter (51.), 0:2 König (77.), 1:2 Uaferro (84.)

Vorschau:

19.03.2021 / 19.00 Uhr / FC Saarbrücken – FC Victoria Köln / 3. Bundesliga – Profis

03.04.2021 / 14.00 Uhr / SV Wehen-Wiesbaden – FC Saarbrücken / 3. Bundesliga – Profis

21.03.2021 / 14.00 Uhr / FC Saarbrücken – FFC Niederkirchen / 2. Bundesliga – Frauen

Amtsblatt – 05.03.2021

FCS FAN-CLUB “SORRENTO” EPPELBORN

News:

Der 1. FC Saarbrücken hat bereits am vergangenen Freitag alle Unterlagen, die der Ausschlussfrist für das Zulassungsverfahren zur 3. Liga sowie zum Lizenzierungsverfahren zur 2. Bundesliga für die Saison 2021/2022 unterliegen, vollständig eingereicht.

Profis – 3. Bundesliga – 26. Spieltag

SC Verl – FC Saarbrücken   1 : 3  ( 0 : 2 )

Die Blauschwarzen begannen beim SC Verl mit drei Änderungen (Müller, Zeitz, Gouras) in der Startformation. Überraschenderweise erblickte man Kapitän Manuel Zeitz neben Steven Zellner in der Innenverteidigung und Luca Kerber übernahm dessen Part im zentralen Mittelfeld. Mit einem ersten Warnschuss (3.) von Günther-Schmidt eröffnete der FCS das Match und ging kurz danach früh in Führung: Gouras musste nach einem schnell vorgetragenen Angriff und Vorlage von Jänicke nur noch einschieben (11.). Die Molschder blieben weiter am Drücker und erhöhten nur acht Minuten später auf 0:2. Nach einer scharfen Flanke von Günther-Schmidt sah sich Köhler von den Westfalen zum Eigentor genötigt. In der Folge entwickelte sich eine recht ausgeglichene Partie wobei die gefürchtete Offensive der Heimelf vom FCS fast komplett abgemeldet wurde. Lediglich Janjic sorgte in der 21. Minute mit einem Kopfball für Torgefahr. Auf der anderen Seite hätte noch vor der Pause das 0:3 fallen müssen, doch Shipnoski war zu eigensinnig übersah in der 38. Minute gleich drei besser positionierte Mitspieler. Mit Beginn der zweiten Halbzeit legte unsere Mannschaft gleich wieder den Vorwärtsgang ein und Gouras vollstreckte nach klasse Vorarbeit von Günter-Schmidt zur beruhigenden 0:3 Führung (55.). Nach rund 70 Minuten und drei Einwechselungen (Schleimer, Deville, Mendler) ließ der FCS dann allerdings die Zügel schleifen und kassierte noch einen unnötigen Gegentreffer. – Mit einer taktischen Meisterleisung hat der FCS die Auswärtshürde Verl souverän gemeistert und den fünften Auswärtssieg der Saison eingefahren. Unsere Elf hat die Vorgaben von Trainer Kwasniok perfekt umgesetzt und sich in Topform präsentiert. Nach dem dritten „Dreier“ in Folge ist das Saisonziel Klassenerhalt fast erreicht.

FCS: Batz – Zellner, Barylla, Breitenbach, Zeitz – Kerber (79. Bösel), Müller (46. Perdedaj), Jänicke (67.Schleimer), Gouras, Shipnoski (67. Deville) – Günther-Schmidt (77. Mendler)

Tore: 0:1 Minos Gouras (11.), 0:2 Eigentor (19.), 0:3 Minos Gouras (55.), 1:3 Eilers (88.)

Vorschau:

06.03.2021 / 14.00 Uhr / FC Saarbrücken – KFC Uerdingen 05 / 3. Bundesliga – Profis

10.03.2021 / 19.00 Uhr / FC Saarbrücken – FSV Zwickau / 3. Bundesliga – Profis

13.03.2021 / 14.00 Uhr / Dynamo Dresden – FC Saarbrücken / 3. Bundesliga – Profis